„Was für eine Stimme, fein, diskret, intim, und wie elegant sind die Arrangements (…) Laura ist High-End“
Ulrich Stock, ZEIT-Magazin

„Ein überragendes Talent“ General-Anzeiger-Bonn

 

TOTENHAGEN ist ein zeitgenössisches Jazzquartett aus Köln.

Laura Totenhagen – Stimme
Felix Hauptmann – Piano
Stefan Schönegg – Kontrabass
Leif Berger – Schlagzeug

Das Kölner Quartett spielt die Kompositionen der Bandleaderin, die sich im Spannungsfeld des zeitgenössischen, lyrischen Jazz bewegen.

Totenhagens Einflüsse sind jedoch viefältig: Ihren musikalischen Werdegang begann Laura Totenhagen an der Oboe (z.B. im Bundesjugendorchester, dem Orchester für junge, hochbegabte MusikerInnen), mit der sie nun im improvisierenden Sinfonieorchester „Stegreif“ zu hören ist. Doch auch ihre Leidenschaft für freie Improvisation, orientalische und asiatische Dichter, osteuropäische Folklore und moderne Jazzklänge spürt man in ihren Kompositionen.

Mit Hauptmann, Berger und Schönegg hat Totenhagen Musiker gefunden, die durch ihre jeweiligen musikalischen Backgrounds ein spannendes, einzigartiges Zusammenspiel entstehen lassen, welches stets authentisch und echt bleibt und die Zuhörer zum sensiblen Zuhören anregt.  

Artikel aus dem ZEITMagazin von Ulrich Stock, Fotos von Hannes Jung
Totenhagen
Felix Hauptmann

Felix Hauptmann

Stefan Schönegg

Stefan Schönegg

Leif Berger

Leif Berger

Laura Totenhagen

Laura Totenhagen

 

Pressestimmen_ Totenhagen-Seite Homepage

Pressestimmen_ Totenhagen-Seite Homepage

 

Videos

 

Audios

 

Debüt-Album „Foliage“

Toy Piano Records (Link)

 

Fotos