TOTENHAGEN ist ein zeitgenössisches Jazzquartett aus Köln.

Laura Totenhagen – Stimme
Felix Hauptmann – Piano
Stefan Schönegg – Kontrabass
Leif Berger – Schlagzeug

 

„Was für eine Stimme, fein, diskret, intim, und wie elegant sind die Arrangements. (…) Laura ist High End.“ Ulrich Stock, ZEIT-Magazin

„Musik mit viel Herzblut“ Kölner Stadt-Anzeiger

„Gelassenheit, Intonationssicherheit und {…} spürbare Freude“ Deutschlandfunk

Als Oboistin im Bundesjugendorchester begann Laura Totenhagen ihren musikalischen Weg, im Bundesjazzorchester beeindruckte die Kölnerin in unterschiedlichen Projekten mit ihrer kraftvollen, reifen Stimme. Nun beschreitet Laura mit ihrem eigenen Quartett neue Wege. Laura Totenhagen (Stimme), Felix Hauptmann (Piano), Stefan Schönegg (Kontrabass) und Leif Berger (Schlagzeug) präsentieren die Eigenkompositionen der Bandleaderin. Lauras emotionale Vertonungen von Dichtern, wie z.B. Adonis, Shu Ting oder Shakespeare, kleiden anspruchsvolle Texte in ein berührendes Gewand. Eine Band, die es versteht, Intellekt und Emotionen zusammenzubringen und damit zu berühren.
Eines der Konzerthighlights dieser ambitionierten Band, war sicherlich der Auftritt auf dem Jazzfest Bonn 2017 im Doppelkonzert mit dem Omer Klein Trio.

 

Artikel aus dem ZEITMagazin von Ulrich Stock, Fotos von Hannes Jung
Totenhagen
Felix Hauptmann

Felix Hauptmann

Stefan Schönegg

Stefan Schönegg

Leif Berger

Leif Berger

Laura Totenhagen

Laura Totenhagen

 

Pressestimmen_ Totenhagen-Seite Homepage

Pressestimmen_ Totenhagen-Seite Homepage

 

Videos

 

Audios

 

Debüt-Album „Foliage“

Toy Piano Records (Link)

 

Fotos